Autumn Fashion Spring Summer Winter

Nachhaltigkeit /Fashion

July 29, 2019

Was macht ihr eigentlich für die diesen wunderschönen Planeten auf dem wir hausen? Lebt ihr vegetarisch oder sogar vegan? Recycelt ihr? Geht ihr auf Fridays For Futur? Achtet ihr darauf kein Plastik zu verwenden? Oder vielleicht auch alles zusammen? Oder noch gar nichts?

Ich muss sehr zu meiner Schande gestehen, das ich bisher nicht sehr auf nachhaltigkeit in der Mode geachtete habe, was ich jetzt natürlich mit einem doppelten Engamente nachholen möchte – deswegen: Heyyy, organic! Bye, was auch immer das Gegenteil von organic ist!

Second Hand

Alles was über 30 mal getragen ist, gilt als nachhaltig. Ein wunderschönes Kleid aus den siebzigern ist demnach als top … Wir leben in einer Geselschaft, die ständig alles neu haben muss. Die Produkte werden dementsprechend immer biliger produziert, was dann zur Folge hat, das man das schicke T-Shirt von ZARA dann halt doch nur zehn mal trägt, bevor es “kaputt” ist. Oder out. Oder einfach “nicht mehr hübsch”. Eine tolle Lösung sind da Kreiderkreisel und Second Hand Shops die ankaufen. Bevor du etwas wegschmeißt, überleg dir also folgendes: Ist es kaputt oder gefällt es dir bloß nicht mehr (was okay ist, Geschmäcker ändern sich)? Wenn es dir nicht gefällt, dann verkauf es. Es gibt immer Leute die die “total hässliche Bluse” wunderschön finden also … Das gleiche git übrigens auch für Größen – bloß weil es dir nicht mehr passt, heißt es nicht das es niemandem passt 🙂

Wer sich fragt wie ein Eishockey T-shirt nachhaltig sein kann, der kriegt hier die Antwort (der Rest auch): Das Shirt ist von einem Second Hand Shop – surprise, surprise! Ebenso ein Kleid, das 10 Größen zu groß ist, ein Jacke ohne Label, ein (durchsichtiges) spitzen Kleid aus den 70ern ohne unterrock, ein T-shirt mit tausend verschiedenen Farben und eine Bluse mit seltsamen Punkten.

WICHTIG: BITTE GEBT EURE KLEIDER NICHT IN KLEIDERSPENDEN NACH zBs. AFRIKA, SIEH ZERSTÖREN DIE INDUSTRIEN.

Organic Fashion

Jetzt möchte ich euch ein paar meiner liebsten Organic Fashion Labels vorstellen *WERBUNG*

Da Mode nicht das einzige ist, auf das man achten muss, werden weitere Artikel zum Thema Nachhaltigkeit folgen … Als nächstes vielleicht organic Kosmetik?!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply